Google Ads Keyword-Optionen
email marketing

Google Ads Keyword-Optionen

Google Ads kann effektiv sein, kann aber auch zum Kosten fressenden Alptraum werden. Ich bin da gerne ehrlich und ich spreche gerne mit meinen Kunden meiner Agentur auf Augenhöhe. Das bedeutet für mich, dass ich mich freue, wenn Menschen das Thema weitgehend verstehen. Es ist niemanden geholfen eine Blackbox zu erschaffen wie es oft zB bei SEO empfunden wird. Ein wichtiges Thema bei Google Adwords sind Keywords. Und in diesem Zusammenhang ist das Thema Google Ads Keyword-Optionen wichtig.

Wir fangen von vorne an:

Was sind Keywords – Suchbegriffe

Keywords sind Begriffe oder auch Suchphrasen, die Suchende in Suchmaschinen eingeben.
 
Mehr als 90 % aller Suchen beginnen bei Google. Entsprechend ist es wichtig, dass man hier gut von seinen potentiellen Kunden gefunden wird. Die Keywords müssen passend zu dem Angebot oder auch Dienstleistung sein unter denen man gefunden wird.
 
Google Ads bietet die Möglichkeit auf Keywords Anzeigen zu schalten. Der Vorteil ist, dass man genau dann mit einer Anzeige erscheint, wenn jemand ein tatsächliches Interesse an der eigenen Dienstleistung oder auch Angebot hat.
 
Klingt gut, aber in der Praxis kann man hierbei sehr viel Geld verbrennen, wenn die Kampagne nicht gut ist und die falschen Keywords mit den nicht passenden Keyword Optionen in einer Anzeigengruppe liegen die auch nicht gut passend zu dem Content ist auf den verlinkt wird.

Google Ads Keyword Match Types

Eine große Fehlerquelle sind die Keyword-Optionen. Hiermit kann man Google vorgeben, bei welchen Suchanfragen Anzeigen ausgeliefert werden sollen. Wenn man das nicht macht, generiert man wertlosen Traffic also Besucher. Das kann teuer werden. Entsprechend wichtig sind die Keyword-Optionen und vor allem das man diese versteht. Es gibt hierbei Varianten um die Suchbegriffe damit auszuzeichnen.
Mit Keyword-Optionen steuert man, welche Suchanfragen bei Google die Anzeigenauslieferung auslösen. Wenn Suchanfragen eine Anzeigenschaltung auslösen, die nicht zu dem eigenen Angebot passen und diese geklickt werden kostet das viel Geld. Die Wahl der richtigen Keyword-Option ist ein wichtiger Aspekt jeder Kampagne.
 
Ansonsten generiert man Traffic, Besucher die nicht zu der Zielgruppe gehören. Mit der Wahl der Keyword- Option kann man Google vorgeben, wie relevant ein Suchbegriff sein muss, damit er eine Anzeigenschaltung auslöst.
 
Learning: Die Wahl der richtigen Keyword-Option ist ein wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Kampagne.

Welche Keyword-Optionen gibt es?

Du kannst dir hier mein Video zu den Google Ads Keyword-Optionen ansehen. 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„broad match“

„broad match“ ist die standard Keyword-Option, die Keywords zugewiesen wird.

Symbol: nichts

Beispiel Keyword: Mützen für Frauen

Auslieferung bei: damenmützen kaufen

 

„broad match modifier“

„broad match modifier“ zu deutsch „modifizierer“ bietet die Reichweite wie „broad match“ aber man kann diese damit einschränken.

Symbol: +

Beispiel Keyword: +mützen für +frauen

Auslieferung bei: schals und mützen für frauen

 

„phrase match“

„phrase match“wird verwendet, für Suchanfragen mit genau diesen Keywords und ähnlichen Varianten. Die Reihenfolge der Keywords muss passen.

Symbol: “ „

Beispiel Keyword: „mütze für frauen“

Auslieferung bei: rote mütze für frauen

„exact match“

„exact match“ wird verwendet, für gewollte Anzeigenschaltung bei genau dem Keyword oder nur gering davon abweichenden Varianten.

Symbol: [ ]

Beispiel Keyword: [mützen für frauen]

Auslieferung bei: mützen für frauen, mützen damen

 

„negative match“

„negative match“ wird verwendet um Anzeigenschaltungen zu verhindern.

Symbol: –

Beispiel Keyword: – gratis

keine Auslieferung bei: gratis mützen

Fazit

Die Keyword Optionen werden von Google immer mehr aufgeweicht. Das bedeutet das früher es möglich war, genau passende Keywords einzubuchen und heute geht das nicht mehr. Das hat damit zu tun, das viele Suchanfragen die täglich neu eingehen bei Schmaschinen, so noch nie gestellt worden sind. Entsprechend weicht Google das immer mehr auf. Um den Suchenden zu helfen.

Eigentlich wohl eher auch um sich selbst zu helfen. Die Google Ads Budgets sind ja die Haupteinnahmequelle von Google. Also besteht hier ja ein Interesse, Anzeigen möglichst oft auszuspielen.

Google Ads Kampagnen optimieren

Wenn du Hilfe oder Unterstützung für Google Ads suchst, dann kannst du dich gerne bei mir melden. Ich bin von Google geprüft und zertifiziert und mache das bereits seit 15 Jahren.

Mein komplettes Angebot findest du hier.

alexandra-sackmann

Kontakt

Alexandra Sackmann

Isabellenstrasse 10

50678 Köln

E-Mail: hallo@alexandrasackmann.de

Telefon: 0176 / 61506978

Kontaktformular

.

.

45 Trafficquellen

Gewinne kostenlos Webseitenbesucher für dein Projekt. Hole dir jetzt das gratis E-Book!

45-Trafficquellen-E-Book-Alexandra-Sackmann

Komm in meinen Tribe

Jede Woche Gratis Wissen. Die besten Strategien, Tipps und Know How für dein Marketing, dein Online Business und dein Mindset.