oogle Ads oder SEO – Was lohnt mehr
email marketing

Google Ads oder SEO – Was lohnt mehr

Um diese Frage gut zu beantworten, ist es enorm wichtig beides thematisch gut zu verstehen. Entsprechend ausführlich wird Google Ads und auch SEO hier erklärt mit den jeweiligen Vorteilen und Nachteilen.

Im folgenden siehst du ein Suchergebnis. Gesucht wurde nach „Katzenspielzeug Fisch“. Blau umrandet siehst du Google Werbeanzeigen und grün folgen organische Suchergebnisse. 

Google-Ads-oder-SEO-was-bringt-mehr

Bei den blau umrandeten „Anzeigen“ handelt es sich um Google Ads Anzeigen. Grün folgen die Suchergebnisse, die Google zu dieser Suchanfrage ausliest. Diese Ergebnisse kann man durch Suchmaschinenoptimierung beeinfussen. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was ist Google Ads?

Google Ads, ehemals Google AdWords genannt sind eine hervorragende Möglichkeit, um über das Internet Neukunden zu generieren, seine Reichweite, Sichtbarkeit und Markenbekanntheit zu erhöhen. Jeder der mehr Traffic, mehr Umsatz und am Ende natürlich Gewinn erreichen möchte, sollte über Google Ads nachdenken. Google Ads heißt das Programm, über das die Google Werbung ausgesteuert wird.

Wie funktioniert Google Ads?

Wenn ein Interessent bei Google einen Suchanfrage eingibt, dann erscheinen in dem Moment Anzeigen, passend zu der Suchanfrage. Damit diese Google Anzeigen erscheinen benutzen Werbetreibende das Programm Google Ads. Über Google Ads kann man aber weit mehr Werbung schalten als nur auf der Google Hauptsuchseite. Es gibt zusätzlich das Google Partnernetzwerk. Das sind Seiten, in denen die Google Suchtechnologie eingebaut sind und über die man auch genau wie bei Google Suchen tätigen kann. Zudem gibt es das Google Display Netzwerk. Das Google Display Netzwerk besteht aus Millionen von Internetseiten, auf denen man auch Werbung schalten kann, um potentielle Interessenten auf sein eigenes Angebot aufmerksam zu machen.

Wie funktioniert Google Ads – Was ist Google AdWords?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorteile von Google Ads

Schnelligkeit

 

Schnell bedeutet in diesem Zusammenhang nicht, dass es sehr einfach ist oder gar „schnell“, eine performante Google Ads Kampagne aufzusetzen. Laut Google ist das so, aber jeder der es schon mal selbst versucht hat, wird schnell merken, dass eine Google Ads Kampagne, die nicht gut erstellt und betreut ist, nicht die gewünschten Ergebnisse bringt. Je nachdem wie umfangreich eine Google Ads Kampagne ist, je zeitintensiver ist es eine Kampagne zu erstellen und zu betreuen. Wenn ich hier von „Schnelligkeit“ spreche, bedeutet das, das man eine Kampagne in einer überschaubaren Zeit konzipieren und erstellen kann. Ein Profi braucht dazu je nach Umfang wenige Stunden oder Tage. Das ist abhängig davon, wie umfangreich die Kampagne ist. Sobald die Kampagne online ist und aktiviert wird, dann läuft diese.

Flexibilität

 

Es können jederzeit Änderungen getätigt werden. Man ist sehr flexibel in der Ausgestaltung. Ich rate jedoch ab, ständig Änderungen durchzuführen, da man Änderungen nicht aus dem Bauch heraus tätigen sollte, sondern auf Grund von Daten. Flexibilität meint in diesem Zusammenhang das man sich an Veränderungen anpassen kann. Sobald man zB neue Preise hat, oder seine Angebotspalette erweitert, dann kann man das sofort einpflegen.

Zielgenau

 

Man kann sehr genau auswählen, wo und mit was man werben möchte. Man kann Kampagnen regional aussteuern, nach Uhrzeiten, nach Zeiträumen, nach demografischen Daten und nach vielen weiteren Kriterien. Deshalb ist es sehr wichtig, sich im Vorfeld sehr genau zu überlegen, wie die eigene Zielgruppe aussieht, damit man genau dort wirbt, um möglichst wenig Streuverluste zu haben.

Umfang der Keywords

 

Man kann theoretisch so viele Suchbegriffe einbuchen, wie man möchte, um unter diesen gefunden zu werden. In der Praixs macht das natürlich wenig Sinn, da dies schnell sehr teuer wird. Für jeden Klick fallen Kosten an. Zudem muss man für jeden Suchbegriff auch eine dazu passende Unterseite haben, auf die man die Anzeigen verlinken kann. Man sollte sich also auf Suchbegriffe beschränken, die auch lohnend sind und für die man auch entsprechende Unterseiten hat, auf die man den Suchenden verweisen kann.

 

Nachteile von Google Ads

Komplexität

Das Google Ads Programm ist alles andere als selbsterklärend. Außer man beginnt mit Google Ads Express, wovon ich aber ehrlich gesagt abrate. Man hat hier nur minimale Einstellungsmöglichkeiten und man verbrennt mehr Geld als das es wirklich nützlich ist. Google suggeriert seinen Werbekunden das Ganze sei ein Kinderspiel und sehr einfach. Ich finde das nicht fair, da natürlich Google selbst immer verdient, wenn Anzeigen geklickt werden. Das bezahlt der Werbekunde, aber ob dieser damit Erfolg hat, das ist eine andere Sache. Google selbst bietet eine umfangreiche Hilfeseite an und auch einen Support, aber jeder der dort schon mal angerufen hat, weiss das dies auch nicht immer so weiterhilft wie man es sich wünscht. An dieser Stelle möchte ich Ihnen gerne unseren YouTube Kanal empfehlen. Hier sind zahlreiche Videos veröffentlicht zum Thema Google Ads.

Dauerhafte Kosten

 

Mit jedem Klick auf Anzeigen entstehen Kosten. Das kann und wird auf die Dauer teuer. Das muss sich entsprechend lohnen. In der Regel lohnt es sich. Für zahlreiche Unternehmen ist im Online Marketing Mix Google Ads ein fester Bestandteil.

Was ist SEO – Suchmaschinenoptimierung?

Wenn ein Suchender bei einer Suchmaschine nach einem Produkt, einer Dienstleistung oder mit einer sonstigen Suchintention etwas in den Suchschlitz eingibt, dann erscheinen oben Anzeigen und darunter erscheinen sogenannte organische Suchergebnisse. Um in diesem Bereich eine gute Platzierung zu erhalten nutzt man Suchmaschinenoptimierung. Das ist kein Programm, sondern das sind Maßnahmen, die dazu führen, dass Suchmaschinen die Internetseiten gut zu Suchbegriffen auslesen kann. Suchmaschinen crawlen Webseiten. Das Ranking in den Suchergebnissen wird von einem Algorithmus bestimmt. Den exakten Algorithmus kennen nur die engsten Entwickler von Google und den anderen Suchmaschinenbetreibern.  Je nach Suchtechnologie sind diese unterschiedlich. Jedoch gibt Google selbst Webmastern immer wieder Informationen an die Hand, was wichtig ist damit Seiten gut ausgelesen werden können. Diese Informationen sind in der Regel nicht besonders konkret. So entstehen zahlreiche Sagen und Mythen in der Welt der Suchmaschinenoptimierung. Jedoch gibt es zahlreiches praxiserprobtes Wissen, das dann dazu führt, dass Seiten gut gerankt werden. Wer viele Projekte betreut und sich intensiv mit Rankings befasst kann durchaus Analogien erkennen. Der Algorithmus an sich wird permanent verändert. Es ist also ein wenig wie ein Katz- und Mausspiel.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SEO OnPage Optimierung

Damit eine Seite gut ausgelesen werden kann, sind zahlreiche Maßnahmen auf der Webseite nötig. Das bedeutet vor allem das es enorm wichtig ist, dass die Seite einen hochwertigen Inhalt bietet. Natürlich muss die Seite technisch sehr gut auslesbar sein. Das Thema ist komplex und man könnte hierzu viele Seiten schreiben.

SEO OffPage Optimierung

Hierzu ist es interessant sich etwas in die Geschichte von Google zu versetzen. Google wurde von Studenten gegründet. Diese haben das Prinzip des wissenschaftlichen Arbeitens auf Internetseiten überragen. Um so mehr auf eine Arbeit verwiesen wird, um so wertiger wird diese. Genau das ist damit gemeint. Umso mehr hochwertige, andere Webseiten auf die eigene verweisen, also verlinken um so besser. Doch halt, verstehe das nicht falsch. Hier geht es nicht um die Anzahl, sondern um die Qualität. Zahlreiche schlechte Verweise auf deine Webseite sind sogar schädlich. Hier geht es um wertige Links.

Vorteile SEO

Was sind nun die Vorteile von SEO?

Höheres Vertrauen

 

Viele Menschen möchten lieber auf ein organisches Suchergebnis klicken als auf eine Werbeanzeige. Das Vertrauen ist hier höher. Im Grunde genommen ist dieses denken etwas seltsam, wenn man sich vor Augen führt, das Unternehmen sehr viel Geld in die Hand für die Suchmaschinenoptimierung nehmen, um dann gut gerankt zu werden. Natürlich ist das keine „Werbeanzeige“, aber es ist in der Regel alles andere als „Zufall“, warum eine Webseite gut rankt. Aber der normale User ist sich dessen kaum bewusst und vermag oft eine Werbeanzeige nicht von einem organischen Suchergebnis zu unterscheiden. Was nicht bedeutet das der User nicht intelligent ist, sondern die Kennzeichnung der Google Ads Anzeigen ist natürlich auch sehr spärlich.

“Kostenlose” Klicks / Sichtbarkeit

 

Oben beschriebenes Phänomen, also das es in der Regel sehr viel Engagement kostet, um eine Seite gut auslesbar zu machen, führt dazu, dass es zwar „kostenlos“ ist, wenn ein User auf ein organisches Suchergebnis klickt, aber es alles andere als „gratis“ ist, wenn man bedenkt was der Weg dorthin ist, um gut positioniert zu sein. Also ich würde hier nicht uneingeschränkt sagen, ein Klick kostet nichts. Ja, der Klick an sich nicht, aber der Weg dorthin kostet – Wissen, Zeit und ggf eine Agentur, die man damit beauftragt.

Nachteil SEO

Sehr aufwendig

 

In Bezug auf die Zeit und das Engagment, die man aufwenden muss, damit eine Seite gut rankt muss man feststellen, dass es durchaus aufwendig ist. Es ist auch stark davon abhängig wie hoch die Mitbewerberdichte ist. Wenn man zu Suchbegriffen ranken möchte, die nicht stark umkämpft sind, das ist es weitaus einfacher.

Know How nötig

 

Man muss viel Know How haben. Das kann man sich erlesen, oder man kann viele Videos ansehen oder Fachveranstaltungen besuchen. Man kann auch viel selbst ausprobieren. Was immer gleich bleibt, ist, das es nicht nur wenige Punkte zu beachten gibt, sondern zahlreiche. Dieses Wissen muss man sich aneignen. Oder man vertraut sein Projekt eine Agentur an. Das muss man dann aber bezahlen.

keine Garantie

 

 

Wie oben bereits beschrieben ändern Suchmaschinen permanent ihren Algorithmus. Das bedeutet, wenn eine Seite heute gut rankt, dann muss das nicht dauerhaft so bleiben. Die Faktoren ändern sich und natürlich schlafen auch Mitbewerber nicht.

lange Dauer

 

 

Änderungen, die durchgeführt werden, tragen nicht am gleichen Tag die Früchte. Man muss Geduld haben. Auch wenn man sich mit dem Thema Linkaufbau befasst, dann würde es für Google hoch manipulativ wirken, wenn eine Seite von heute auf morgen viele neue Verlinkungen hat.

Unkreativ

 

Man kann mit Google Ads kreativer arbeiten. Suchmaschinenoptimierung an sich, ist in der Regel schon recht unkreativ, was teilweise auch schade ist.

ausschließende Keywords

Wer sich mit den Keywords beschäftigt, der muss auch unbedingt mit ausschließenden Keywords arbeiten.

Negative Keywords / ausschließende Keywords: Wenn du verhindern möchtest, dass deine Anzeige durch ein bestimmtes Wort oder eine bestimmte Phrase ausgelöst wird, kannst du diese zu Ihrer Liste negativer Keywords hinzufügen. Dies hilft dir, möglicherweise naheliegende, aber für dich irrelevante Keywords auszuschließen. Nehmen wir das Beispiel „gratis“. Wenn du Hörbücher verkaufen möchtest, würdest du „gratis“ ausschließen, damit von dir keine Anzeigen erscheinen, wenn jemand nach „Hörbücher gratis“ sucht.

Was lohnt mehr – Google Ads oder SEO?

Im Ergebnis muss man feststellen, dass es hier keine einheitliche Antwort gibt. Es hängt vielmehr von den individuellen Zielen und auch Möglichkeiten ab. Wenn man ein schnelles Ergebnis möchte, dann bietet sich Google Ads an. Wenn man mehr Zeit hat, dann ist SEO geeignet. Aber das wäre fast zu einfach. Eine Webseite die gut für Suchmaschinen optimiert ist, ist auch für eine Google Ads Kampagne in der Regel gut zu verwenden. Wer das nötige Budget hat sollte beide Themen angehen. Es gibt jedoch Bereiche, die sind einfach „verbrannt“. Das bedeutet, hier ist die Mitbewerberdichte so hoch, dass es sehr viel Energie und damit letztendlich Budget benötigt, um dort noch gut ranken zu können. Das gilt für SEO aber auch für Google Ads.

Lasse dich beraten. Es ist eine Frage, die man für jedes Projekt individuell beantworten sollte. Eine pauschale Antwort ist in der Regel nicht zielführend. Hole dir an der Stelle auch gerne eine Zweitmeinung ein. Eine gute Agentur oder Experte gibt dir eine realistische Erfolgseinschätzung und rät dir notfalls auch ab. Auch von beiden Maßnahmen, falls es sinnvoll ist.

Google Ads Kampagnen optimieren

Wenn du Hilfe oder Unterstützung für Google Ads suchst, dann kannst du dich gerne bei mir melden. Ich bin von Google geprüft und zertifiziert und mache das bereits seit 15 Jahren.

Mein komplettes Angebot findest du hier.  

alexandra-sackmann

45 Trafficquellen

Gewinne kostenlos Webseitenbesucher für dein Projekt. Hole dir jetzt das gratis E-Book!

45-Trafficquellen-E-Book-Alexandra-Sackmann

Komm in meinen Tribe

Jede Woche Gratis Wissen. Die besten Strategien, Tipps und Know How für dein Marketing, dein Online Business und dein Mindset.

Hol dir jetzt gratis 20 Quick Tipps für dein erfolgreiches LinkedIn Marketing Mit der Anmeldung bekommst du das E-Book und meinen Newsletter, von dem du dich jederzeit abmelden kannst.

Details zum Newsletterversand findest du in der Datenschutzerklärung.

Hol dir jetzt gratis 45 Traffic-Quellen Mit der Anmeldung bekommst du das E-Book und meinen Newsletter, von dem du dich jederzeit abmelden kannst.

Details zum Newsletterversand findest du in der Datenschutzerklärung.

Trag dich für meine regelmäßigen Emails ein und freu dich wieder über Post!

Details zum Newsletterversand findest du in der Datenschutzerklärung.