google ads display netzwerk
email marketing

GDN – Google Ads Display Netzwerk

Was ist das GDN / Google Ads Display Netzwerk, welche Vorteile und Nachteile hat es und wann lohnt es sich. 

Google selbst macht seinen Nutzern das GDN / Google Display Netzwerk gerne schmackhaft, aber man sollte sich hier sehr genau informieren und auch gut auskennen, da man mit schlecht ausgesteuerten Kampagnen im GDN auch leicht Geld verbrennen kann. Das soll bei dir keine Sorgen wecken, es soll dich motivieren hier genau hinzusehen und dich umfassend zu informieren.

Es gibt Chancen und Risiken und wenn man sich gut auskennt, dann kann man diesbezüglich die richtige und passende Entscheidung treffen.

Was ist das GDN – Google Ads Display Netzwerk

Das Google Ads Display Netzwerk wird als GDN abgekürzt und wurde ehemals Google AdWords Display Netzwerk genannt. Es besteht aus Millionen von Internetseiten, auf denen man gezielt seine Werbekampagnen ausspielen lassen kann. YouTube gehört auch zum Google Display Netzwerk.

Das GDN ist nützlich, aber man kann wenn man es nicht richtig einsetzt damit auch sehr schnell viel Geld verbrennen.

Praxistipp: Google Suchkampagnen und Google Display Netzwerk Kampagnen sollten immer getrennt voneinander aufgesetzt werden. 

Google Suchkampagnen und Google Display Netzwerk Kampagnen funktionieren unterschiedlich und nur so kann man die Kampagnen später gut aussteuern und auch auswerten und entsprechend deren Erfolg bewerten. Deshalb solltest du diese Kampagnentypen getrennt voneinander einrichten und aussteuern.

Wenn man Kampagnen gezielt im GDN ausspielen möchte, dann macht man das in der Regel über Display Kampagnen.

Die Kampagnentypen „Smart“, „Discovery“, „Shopping“, „App“ und „Discovery“ können auch alle im GDN ausgespielt werden.

Bei „Smart“ Kampagnen kann man das GDN nicht gesondert aufsetzten. Hier spielt Google alles voll automatisiert aus.

GDN

Vorteile Google Ads Display Netzwerk – GDN

  • enorm hohe Reichweite
  • zielgerichtet, wenn man es richtig anwendet und optimiert
  • kosteneffizient, wenn man es sehr genau einstellt
  • man zahlt nur, wenn jemand das Werbemittel klickt.

Nachteile Google Ads Display Netzwerk – GDN

  • hoher Streuverlust möglich
  • schlechte CTR
  • nicht geeignet für direkten Abverkauf
  • Targeting oft nicht präzise genug

Wann lohnt das Google Display Netzwerk?

Das Google Display Netzwerk ist dann geeignet, wenn man

  • eine höhere Nachfrage erzeugen möchte,
  • Markenbekanntheit steigern möchte,
  • ein Angebot neu einführen möchte,
  • Remarketing Kampagnen nutzt

Grundsätzlich rate ich Werbetreibenden mit einem geringen Werbebudget anfangs von Kampagnen im Google Display Netzwerk ab. Warum? Gerade Google Ads Einsteiger sollten sich fokussieren und nur das bewerben, womit man einen hohen Gewinn erzielen kann.

Einführung in das Google Ads Display Netzwerk mit Praxisbeispiel – Video

Hier siehst du eine erste Einführung in das Google Display Netzwerk und wie man darin werben kann. Das GDN ist riesig, so dass sich eine Vielzahl an Aussteuerungsmöglichkeiten anbieten, mit denen man Werbemittel zielgerichtet auf die Millionen Internetseiten einspielen kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wo wird Google Display ausgespielt?

Wenn man Anzeigen im GDN / Google Display Netzwerk schaltet, dann werden diese auf Seiten ausgespielt die sich bei Google AdSense angemeldet haben. Webseitenbetreiber monetarisieren ihre Webseiten in dem diese Werbeflächen zur Verfügung stellen auf denen Werbung ausgespielt wird. Die Webseitenbetreiber verdienen an den Klickkosten.

Wenn man eine Kampagne aussteuert, dann kann man festlegen wo und in welchen Kontext man mit seiner Werbung erscheinen möchte. Ich gehe im Verlauf des Beitrags später noch genauer darauf ein.

Unterschied Google Suchanzeige und Anzeigen im Google Display Netzwerk

Bevor man über Werbung im Google Display Netzwerk nachdenkt, sollte man sich darüber im klaren sein, was der Unterschied zwischen Anzeigen auf der Google Hauptsuchseite, im Google Partnernetzwerk und im Google Display Netzwerk ist.

Google Suchanzeigen und Google Partnernetzwerk

Es gibt die Möglichkeit Anzeigen auf der Google Hauptsuchseite zu schalten. Dazu kann man im Google Partnernetzwerk Werbeanzeigen schalten. Das Google Partnernetzwerk ist nicht das Google Display Netzwerk, sondern das sind Seiten, die die Google Suchtechnologie eingebunden haben und auf denen ein Suchender die Google Suche verwenden kann. Die Suche funktioniert dort genauso wie auf der Google Hauptsuchseite.

Google Suchanzeige Beispiel

Beispiel: Jemand sucht nach „Blumen kaufen“ und dann erscheint eine passende Anzeige. Das ist eine Google Werbung auf der Google Hauptsuchseite. Das sind Google Suchanzeigen.

Google-Suchanzeige Beispiel

Entscheidend ist es, zu verstehen, dass hier ein potentieller Kunde eine feste Suchintention hat. Er sucht nach „Blumen kaufen“ da er Blumen kaufen möchte.

Google Display Netzwerk

Das Google Display Netzwerk besteht aus Millionen von Internetseiten und man kann auf diesen Seiten werben. Das kann sinnvoll sein. Jedoch muss man hier verstehen, dass Menschen sich auf den meisten Internetseiten aufhalten, um sich dort zu informieren, um sich dort weiterzubilden, um sich dort zu unterhalten, usw..

Menschen haben aber in der Regel keine feste Suchintention, wie diese das haben, wenn sie bei Google etwas suchen.

Google Display Netzwerk Beispiele

Im folgenden Beispiel sieht man eine Internetseite, die sich mit Themen rund um Fitness, Ernährung usw befasst. Auf der rechten Seite sehen Sie eine Werbenanzeige für Blumen. Diese Werbung kann jemanden der sich auf dieser Seite aufhält durchaus ansprechen, aber in der Regel wird Werbung auf Internetseiten mehr als störend emfpunden.

 

Google-Display-Netzwerk-Ads-Beispiel

Entsprechend wichtig ist es, Werbung im Google Display Netzwerk möglichst passend auszusteuern.

Aussteuerungsmöglichkeiten im Google Display Netzwerk

Es gibt zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten und diese werden immer besser. Man kann Kampagnen nach

  • Themen,
  • nach Interessen,
  • nach Kategorien,
  • nach demografischen Daten aussteuern,
  • spezielle Zielgruppen ansteuern
  • und kontextuell.
  • Man kann auch gezielt Internetseiten auswählen auf denen man mit seiner Werbung erscheinen möchte.

Im folgenden sieht man ein Auswahlmöglichkeit wenn man eine Aussteuerung nach Themen auswählt.

Google-Displaynetzwerk-Targeting-Themen

Wer die volle Kontrolle haben möchte, der kann eine Placement Kampagne erstellen. Hierbei wählt man Internetseiten aus, auf denen die Werbeanzeigen erscheinen sollen.

Im folgenden Beispiel sieht man die Aussteuerungsmöglichkeit für eine Placementkampagne.

Google-Displaynetzwerk-Placementkampagne

Welche Werbemittel kann man im Google Display Netzwerk verwenden?

Man kann im GDN mit einer Vielzahl an aufmerksamkeitsstarken, grafischen Werbemitteln (z.B. Banner, Skyscraper, Content Ads etc.) werben. Man kann zudem Textanzeigen und Videos verwenden.

Zusammenfassung

Lass dich dazu beraten, welche Aussteuerung zu deinen Produkten oder Dienstleistungen passt und ob sich für dich das Google Display Netzwerk lohnt. Es gibt hier keine „one fits all“ Lösung oder Antwort.

Ich kann dich dazu ausführlich und individuell beraten. Melde dich gerne bei mir.

alexandra-sackmann

45 Trafficquellen

Gewinne kostenlos Webseitenbesucher für dein Projekt. Hole dir jetzt das gratis E-Book!

45-Trafficquellen-E-Book-Alexandra-Sackmann

Komm in meinen Tribe

Jede Woche Gratis Wissen. Die besten Strategien, Tipps und Know How für dein Marketing, dein Online Business und dein Mindset.

Hol dir jetzt gratis 20 Quick Tipps für dein erfolgreiches LinkedIn Marketing Mit der Anmeldung bekommst du das E-Book und meinen Newsletter, von dem du dich jederzeit abmelden kannst.

Details zum Newsletterversand findest du in der Datenschutzerklärung.

Hol dir jetzt gratis 45 Traffic-Quellen Mit der Anmeldung bekommst du das E-Book und meinen Newsletter, von dem du dich jederzeit abmelden kannst.

Details zum Newsletterversand findest du in der Datenschutzerklärung.

Trag dich für meine regelmäßigen Emails ein und freu dich wieder über Post!

Details zum Newsletterversand findest du in der Datenschutzerklärung.