linkedIn Marketing Erfolg
email marketing

LinkedIn Marketing – 10 Fehler verhindern deinen Erfolg + Video

LinkedIn ist ein hervorragendes Netzwerk, bei dem man mit Hilfe von guten LinkedIn Marketing sehr gut seine Ziele erreichen kann. Egal ob man Kundenakquise bei LinkedIn betreibt oder bei LinkedIn ist, um dort Kontakte zu knüpfen oder ob man das Netzwerk für seine berufliche Karriere nutzen möchte.

Die Voraussetzung für deinen Erfolg bei LinkedIn ist, dass du LinkedIn gut verstehen musst. LinkedIn Marketing sollte gut geplant und natürlich auch durchgeführt werden. Nur wenn du eine gute LinkedIn Marketing Strategie hast, macht es Freude und bringt dir den Erfolg, den du dir wünscht.

Erspare dir Fehler und spare dir damit viel Zeit & Frust!

Wenn du dort einfach unüberlegt loslegst, dann frustet LinkedIn schnell. Erspare dir das und lerne von den Fehlern und mache diese dann einfach nicht.

Grundsätzlich: LinkedIn Marketing ist für LinkedIn Marketing B2B nutzbar, aber auch als LinkedIn Marketing B2C. Du kannst es für beides nutzen.

Social Selling ist dabei in aller Munde. Dazu habe ich viele extra Videos auf meinem YouTube Kanal, die sich gezielt mit LinkedIn Social Selling befassen.

Für wen ist LinkedIn

LinkedIn ist tolles Netzwerk, um darüber seine Karriere zu pushen. Für Selbständige wird es gerne genutzt, um dort Aufträge zu generieren und für Unternehmen ist das auch ein Grund, um dort dabei sein zu wollen. Man kann dort sein Netzwerk erweitern und pflegen, sich informieren und in den Austausch gehen mit anderen.

LinkedIn wächst rasant

LinkedIn ist ein sehr großes Netzwerk, das auch international ist. Es wächst rasant und umso wichtiger ist es dort natürlich professionell vorzugehen.

Ich unterstütze schon seit langen Unternehmen und auch Menschen dabei bei LinkedIn erfolgreich zu sein.

Mir begegnen immer wieder die gleichen LinkedIn Marketing Fehler und deshalb nenne ich sie dir, damit du diese nicht machst.

In dem Video sprechen mit dir über die zehn häufigsten LinkedIn Fehler und gebe dir Tipps wie du diese vermeiden kannst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die 10 häufigsten LinkedIn Marketing Fehler

Es gibt leider nicht dein einen besten Profil Slogan. Jeder Mensch und jede Zielgruppe sind anders. Der LinkedIn Profil Slogan muss zu dem eigenen LinkedIn Profil passen und auch zu dem individuellen Ziel, das man auf dieser Plattform erreichen möchte. Wenn ich Kunden für Online Marketing suche, dann ist der Profil Slogan anders, als wenn ich eine Studentin bin, die auf der Suche nach einem Arbeitgeber ist.

1. Falsches Bildmaterial bei LinkedIn

Wenn du bei LinkedIn sichtbar werden möchtest, dann ist es wichtig ist bei LinkedIn, dass man regelmäßig LinkedIn Posts, also Beiträge oder auch Artikel verfasst. Wenn du dazu aber falsches Bildmaterial verwendest dann ist das natürlich schlecht.

Falsches Bildmaterial meint, wenn du zum Beispiel mit Stock-Fotos arbeitest. Du solltest Bilder auswählen die natürlich dein LinkedIn Post inhaltlich unterstützen, das authentisch ist, bestenfalls zu deiner CI passt und nicht einfach irgendein Bild verwenden.

2. Zu viel Werbung im LinkedIn Profil

Zu viel Werbung in deinem LinkedIn Profil ist schlecht. Zu viel Werbung meint, dass dein LinkedIn Profil nicht gut ausgestaltet ist, wenn es einfach zu werblich klingt. LinkedIn ist eine Plattform die „Social“ ist und dort solltest du dich perfekt mit einem professionellen LinkedIn Profil präsentieren.

Das ist die Basis für deinen guten Auftritt dort und für den Erfolg.

Wenn du aber dein LinkedIn Profil zu werblich gestaltet, wenn du nur aus der „ich-perspektive“ kommuniziert und da einfach, ich sage es mal salopp, zu viel mit „Marketing Bla Bla“ arbeitest, das austauschbar ist und bei allen gleich klingt, dann erscheinst du an dieser Stelle nicht professionell. Sein die individuell, sei einzigartig und vor allem: Biete Mehrwert aus Lesersicht.

3. Zu viel Werbung bei den LinkedIn Posts

Zu viel werblicher Content bei LinkedIn Posts, auch das wird bei LinkedIn nicht gut honoriert und auch nicht gut ausgespielt.

Wenn du LinkedIn Post machst und dort rein nur Werbung kommunizierst, nur über dich und über dein Angebot schreibst, dann ist das auch schlecht. Wenn du Werbung schalten möchtest, tue das. Werbeanzeigen sind akzeptiert. Verwechsle aber nicht LinkedIn Posts mit Werbeanzeigen. So funktioniert ein soziales Netzwerk nicht. So funktioniert auch nicht „Social Selling“.

Zu dem Thema LinkedIn Werbeanzeigen und LinkedIn Social Selling findest du Videos bei mir auf meinem YouTube Kanal oder auch in meinem Blog findest du viele nützliche Infos dazu.

4. Ein zu kleines LinkedIn Netzwerk

Ein zu kleines LinkedIn Netzwerk ist schlecht. Wenn du zu wenig Kontakte hast, ist das nicht wirklich gut.

Wobei hier Qualität klar vor Quantität steht.  

Wenn du nur eine Handvoll Kontakte hast und Inhalte postest, dann kannst du natürlich keine große Reichweite erhalten, wenn du etwas postest. Das ist ja logisch, da LinkedIn deine Beiträge an deine Kontakte ausspielt. Du kannst nur dann eine große Reichweite mit Inhalte erzielen, mit wenig Kontakten, wenn du hast ein super gutes Posting hast, das viral geht, dann kannst du auch mit einem kleinen Netzwerk eine gute Reichweite erreichen.

5. Ein unpassendes LinkedIn Netzwerk

Ein unpassendes LinkedIn Netzwerk meint, wenn dein LinkedIn Netzwerk nur zB aus Freunden und ehemaligen Arbeitskollegen besteht und du zb auf der Suche nach Neukunden bist, dann ist das natürlich schlecht.

Du musst dein Netzwerk so aufbauen, dass du auch passende Netzwerkkontakte hast.

Da muss man im Einzelnen sehr genau überlegen was zu dir passt und zu einem Angebot und natürlich auch zu den Zielen. Daran macht man fest was individuell ein passendes Netzwerk. Mein Netzwerk muss nicht zu deinen Zielen passen. Dein Netzwerk muss zu dir und deinen Zielen passen.

6. Zu wenig LinkedIn Posts

Das Thema LinkedIn Postings ist natürlich enorm wichtig, um deine Sichtbarkeit bei LinkedIn zu steigern. Wenn du hier nur mit sehr wenigen Postings agierst, dann kannst du natürlich keine gute Sichtbarkeit erreichen.

Wenn du zum Beispiel nur alle zwei Wochen oder nur einmal im Monat etwas postest, ja dann hast du halt keine große Sichtbarkeit und entsprechend reicht das natürlich an dieser Stelle nicht aus.

7. Ein unpassendes LinkedIn Netzwerk

Die falsche Uhrzeit. Um dieses Thema „was ist die passende Uhrzeit um bei LinkedIn zu posten“, hier kursieren viele Mythen und dann heißt es – ideal wäre dienstags um 8 Uhr zu posten und donnerstags um 17 Uhr.

Solche Geschichten finde ich total fragwürdig, da es einfach wichtig ist:

Du musst überlegen wer ist deine Zielgruppe wann ist deine eigene Zielgruppe aktiv. Und dann solltest du natürlich posten. Wenn du jetzt eine Zielgruppe hast, die zb in USA ist, da musst du natürlich auch die Zeitverschiebung mit einberechnen und deshalb mache dir die Gedanken über deine Zielgruppe:

Wen möchtest du mit deinem Posting erreichen und das bestimmt die richtige Uhrzeit und nicht irgendwelche Aussagen von anderen, weil du kannst einfach nicht alles adaptieren.

Es muss einfach zu dir und dein Business passen

8. Die falschen LinkedIn Posts

Das ist natürlich die große Kunst. Es geht darum dass du bei LinkedIn sichtbar wirst mit guten Content und da ist natürlich der Wunsch von vielen:

Ich möchte nur gerne mit fachlichen Content bei LinkedIn sichtbar werden.

Da entsteht aber die Problematik, dass fachlicher Content in der Regel leider nicht so gut ausgespielt wird als wenn du interessanten und hochwertigen Content ausspielst.

Was interessant und hochwertig ist, das bestimme nicht ich oder du, sondern deine Zielgruppe.

Die bewertet das. Diese Signale in Form von Interaktion und dann auch ggf fehlender Interaktion deiner Zielgruppe mit deinen Inhalten die du bei LinkedIn postest, die registriert LinkedIn und der Algorithmus. Das bestimmt dann wie gut dein Inhalt ausgespielt wird und auch was für ein Bild beim Leser über dich entsteht.

Wenn du nur Urlaubsbilder, Kinderbilder postest, dann mag das likes geben, aber in der Regel bringt dir das keine Kunden. Ich rate komplett von solchen Dingen ab. Auf meinem YouTube Kanal und auch in meinem Blog findest du zahlreiche Tipps und Videos über gute LinkedIn Posts.

9. Unstrukturierte LinkedIn Posts

Wenn du ein Text für ein LinkedIn Post verfasst und du arbeitest nicht mit Absätzen, dann ist das natürlich schlecht.

Zum einen was mit dem Leser zu tun, denn es ist natürlich leichter etwas zu lesen wenn ein Post gut strukturiert ist, also auch mit Absätzen gearbeitet wird, statt wenn alles so aneinander gereiht ist.

Dazu kommt aber noch ein anderer Punkt:

Der LinkedIn Algorithmus. Der bestimmt ja darüber wie gut ein Inhalt ausgespielt wird. Der LinkedIn Algorithmus misst zum Beispiel so etwas wie Verweildauer der Leser. Wenn du den Text in die Länge streckst, um diese zu erhöhen, dann sollte natürlich sinnvoll in die Länge gestreckt werden, dann ist sorgt es natürlich auch eine längere Verweildauer. Denke da bitte nicht nur an den Algorithmus, sondern auch vor allem an den Menschen der das ganze lesen soll. Für den sollte der Text gut lesbar sein.

10. Fehlende Interaktion

Fehlende Interaktion meint, wenn du ein LinkedIn Post in deinen Feed gepostet hast und wenn dann Menschen auf dein Posting reagieren, dazu Kommentare schreiben, dann ist es ganz schlecht, wenn du nicht darauf reagierst.

Es geht hierbei um Wertschätzung.  Dein Gegenüber und auch du möchtest ja dort mit Menschen in Interaktion treten. Wenn jemand was auf deinem Posting schreibt, reagiert, darauf antwortet und du das dann einfach ins Leere laufen lässt dann ist das natürlich schlecht.

 Also für dein Gegenüber und natürlich auch für den LinkedIn Algorithmus. Wobei ich da ganz stark an den Faktor Mensch denke. Niemand mag, wenn du ihm zB eine Frage mit einem Posting stellst und dann jemand drauf was schreibt und du antwortest nicht.

Zusammenfassung

Das sind 10 hilfreiche Stellschrauben, die dein Erfolg in Bezug auf dein LinkedIn Marketing sehr stark beeinflussen. Wenn du mehr dazu wissen willst oder Fragen hast – ich gebe dazu auch Schulungen und berate dazu.

LinkedIn Marketing

Wenn du Fragen zu LinkedIn hast oder Unterstützung für dein LinkedIn Marketing brauchst, dann kannst du dich gerne bei mir melden.

20 LinkedIn Quick Tipps

Erfolgreiches LinkedIn Marketing

erflogreiches linkedin marketing - 20 Quick Tipps

Hole dir jetzt das gratis E-Book!

alexandra-sackmann

45 Trafficquellen

Gewinne kostenlos Webseitenbesucher für dein Projekt. Hole dir jetzt das gratis E-Book!

45-Trafficquellen-E-Book-Alexandra-Sackmann

Komm in meinen Tribe

Jede Woche Gratis Wissen. Die besten Strategien, Tipps und Know How für dein Marketing, dein Online Business und dein Mindset.

Hol dir jetzt gratis 20 Quick Tipps für dein erfolgreiches LinkedIn Marketing Mit der Anmeldung bekommst du das E-Book und meinen Newsletter, von dem du dich jederzeit abmelden kannst.

Details zum Newsletterversand findest du in der Datenschutzerklärung.

Hol dir jetzt gratis 45 Traffic-Quellen Mit der Anmeldung bekommst du das E-Book und meinen Newsletter, von dem du dich jederzeit abmelden kannst.

Details zum Newsletterversand findest du in der Datenschutzerklärung.

Trag dich für meine regelmäßigen Emails ein und freu dich wieder über Post!

Details zum Newsletterversand findest du in der Datenschutzerklärung.